Schließen x

Anmelden

Kunden-Nr./E-Mail: Passwort:

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 19. Januar 2017

-2°C

Mittwoch, 11. Januar 2017 Drucken

Rheinland-Pfalz

Brand mit drei Toten: Ursache nicht eindeutig zu klären

Die Wohnung ist einfach zu stark verbrannt. Ermittler können nicht mehr herausfinden, was das Feuer ausgelöst hat, bei dem ein Vater, eine Mutter und deren Sohn ums Leben kamen.

Schwalbach/Saarbrücken (dpa/lrs) - Der Grund für den verheerenden Brand mit drei Toten in der saarländischen Gemeinde Schwalbach kann nicht mehr eindeutig geklärt werden. Die Wohnung sei bei dem Feuer zu sehr zerstört worden, teilte das Landespolizeipräsidium am Mittwoch in Saarbrücken mit. Nach Einschätzung der Brandermittler könnten entweder ein technischer Defekt oder menschliches Handeln das Feuer verursacht haben. Sicher sei nur: Das Feuer war im Wohn-Essbereich ausgebrochen, sagte ein Sprecher.

Bei dem Wohnungsbrand waren am Montag ein fünfjähriger Junge und dessen Eltern (34 und 36 Jahre) ums Leben gekommen. Eine Obduktion ergab, dass sie an den Folge einer Rauchvergiftung starben. Die neunjährige Tochter der Familie hatte mit leichten Verletzungen überlebt. Nach Angaben der Polizei sind die Ermittlungen zur Brandursache nun abgeschlossen. Es gebe keinerlei Hinweise auf vorsätzliches Handeln.

Das Zweifamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. In der Gemeinde Schwalbach ist eine Hilfsaktion für das Mädchen und deren Großeltern, die im Erdgeschoss des Hauses lebten, angelaufen. «Die Betroffenheit geht durch die ganze Gemeinde», sagte Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer.

Es stehe bereits ein Haus zur Verfügung, in dem die Betroffenen unterkommen könnten. Zudem wurde ein Spendenkonto eingerichtet, auf dem bereits eine fünfstellige Summe eingegangen sei. Es hätten auch Menschen und Vereine außerhalb der Gemeinde gespendet. Das Kind werde derzeit von einer Verwandten in einer benachbarten Kommune versorgt, die Großeltern seien bei Nachbarn.