Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Mittwoch, 13. September 2017 Drucken

Kultur

Wer im Glashaus sitzt

Vor zehn Jahren wurde das Arp-Museum in Remagen-Rolandseck eröffnet – Was ist daraus geworden? – Ein erstes Resümee

Von Markus Clauer

Beste Aussichten: Arp-Museum in Remagen-Rolandseck.

Beste Aussichten: Arp-Museum in Remagen-Rolandseck. ( Foto: frank homann)

Raus aus dem Zug, dem Auto. Wer ins Arp-Museum will, muss in den Bahnhof Rolandseck aus dem Jahr 1856. Unter der Terrasse geht es in den Berghang, durch eine Röhre durch, die Schleuse. Hochschweben himmelwärts, 40 Meter. Im Lift. Und dann alle so: …

Weiterlesen ...

Sie sind bereits Abonnent unserer digitalen Produkte?

Dann melden Sie sich hier an.


Sie möchten diesen Artikel weiterlesen und zahlreiche weitere Vorteile nutzen?

Mit einem digitalen Abonnement erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln und lesen alle Ausgaben der RHEINPFALZ, der Marktplätze und des LEO online auf Ihrem PC, Notebook oder Tablet.

 

Mehr Infos

Pfalz-Ticker