Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 21. September 2017

19°C

Donnerstag, 23. März 2017 - 16:49 Uhr Drucken

Neustadt-Ticker

"Kirrweiler 2026": Vielfalt macht den Reiz des Dorfes aus

Weinbau und Historie auf einen Blick: Die Rebfläche liegt auf der Rückseite des Edelhofs in Kirrweiler. Foto: linzmeier

Das Konzept "Kirrweiler 2026" steht. Das Ergebnis der einjährigen Arbeit von drei Arbeitskreisen und zweier Agenturen ist im Kirrweilerer Dorfgemeinschaftshaus Edelhof vorgestellt worden. Stärken der Gemeinde wie ein attraktives Naherholungsangebot und Schwächen, etwa bei den Parkmöglichkeiten, wurden aufgezeigt. Parallel zur Arbeit am Konzept sind schon zukunftsträchtige Projekte in die Wege geleitet worden wie das seniorengerechte Wohnen im Ortskern. Die Teilnehmer von Arbeitskreisen und einem Lenkungsausschuss haben Stärken und Schwächen zusammengetragen. Zu den Schwächen von Kirrweiler gehören die Ortskernruinen, zu wenige Parkmöglichkeiten, ganzjährige Tourismusangebote, das Fehlen von online-Reservierungsmöglichkeiten sowie einer Seniorenwohnanlage. Dem stehen zahlreiche Stärken gegenüber, mit denen das Weindorf punkten kann: zentrale Lage in der Rheinebene, freundliche und hilfsbereite Leute, attraktive Wohnungen und Arbeitsmöglichkeiten, Gewerbegebiete, ein gutes Kultur- und Theaterprogramm, beliebte Themenwanderwege sowie ein interessantes Naherholungsangebot. |stgi

 

 

Neustadt-Ticker