Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 19. Oktober 2017

20°C

Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 19:42 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Kreuzfahrtschiffe legen an Rhein-Galerie an

So soll der neue Anleger an Uferseite des Centers aussehen. Illustration: ECE

So soll der neue Anleger an Uferseite des Centers aussehen. Illustration: ECE

Im kommenden Jahr werden Flusskreuzfahrtschiffe an der Rhein-Galerie in Ludwigshafen anlegen. Center-Betreiber ECE rechnet mit bis zu 40 000 Passagieren und hofft auf neue Kunden. Die Anlegestelle für die „weiße Flotte“ soll im Dezember fertig gebaut sein. Die Bauarbeiten beginnen in der nächsten Woche.
Das Geschäft mit Flusskreuzfahrten boomt. Bis zu 20 neue schwimmende Hotels kommen laut Branchenkennern jedes Jahr auf den Routen in Deutschland hinzu. Anlegeplätze für die bis 135 Meter langen Schiffe sind stark nachgefragt. Deshalb hat das Schweizer Unternehmen River Dock Kontakt mit ECE aufgenommen, um direkt an der Rhein-Galerie einen Steiger zu bauen. Galerie-Manager Christoph Keimes hofft, dass möglichst viele Passagiere in seinem Center einkaufen. „Das ist unser Ziel“, sagt er. Und deshalb stellt Center-Betreiber ECE sein Ufergelände zur Verfügung. Der Schiffsanleger wird in Höhe des Mitteleingangs auf der Rheinseite gebaut. Eine Treppe soll zum höher gelegenen „Food-Court“ führen – dem Imbissbereich des Centers. Und der bisher etwas unscheinbare Mitteleingang soll aufgehübscht und farblich in Szene gesetzt werden. Die Arbeiten dafür laufen bereits. Die Baustelle für den Schiffsanleger wird in der kommenden Woche eingerichtet. Im Flussbett werden dann acht sogenannte Dalben befestigt. An diesen Pfählen, die etwa zwölf Meter weit vom Ufer stehen werden, machen die Schiffe fest. Die Passagiere steigen dann auf einer schwimmenden 60 Quadratmeter großen Ponton-Plattform aus und laufen über einen 25 Meter langen rechtwinkligen Metallsteg ans Ufer.
|mix

 

 

Ludwigshafen-Ticker