Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 23. August 2017

29°C

Donnerstag, 20. April 2017 - 18:19 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Handball-Drittligist TV Hochdorf trennt sich von Rückraumspieler Christopher Klee

Der 2,04 Meter lange Christopher Klee (rechts) spielt nicht mehr für den Drittligisten TV Hochdorf. Foto: Kunz

Der TV Hochdorf und Christopher Klee gehen ab sofort getrennte Wege. Das haben sowohl Klee als auch TVH-Trainer Stefan Bullacher bestätigt. Grund für den sofortigen Rauswurf seien disziplinarische Gründe gewesen. "Handball ist ein einfaches Spiel mit einfachen Regeln, auch im Umgang miteinander. Ich möchte jetzt aber nicht im Nachhinein etwas über einen Spieler sagen. Das ist schlechter Stil", betont Bullacher.Christopher Klee hält sich ebenfalls bedeckt. "Fakt ist, dass ich kein Spiel mehr für den TV Hochdorf bestreiten darf. Das ist sehr schade für mich, denn ich hatte vier tolle Jahre in Hochdorf. Dass die Runde so für mich zu Ende geht, bedauere ich", sagt Klee.
Der 24 Jahre alte Rückraumspieler kam vor vier Jahren von der TSG Friesenheim zum TVH. Mit der TSG-A-Jugend wurde er 2010 Deutscher Vizemeister. Doch Klee hatte immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. 2014 stand die handballerische Laufbahn sogar vor dem Aus. Seine Patellasehne im Knie war kaputt. Doch nach einer Operation in Berlin konnte der 2,04 Meter lange Klee weiterspielen. Er begann parallel zum Handball eine Ausbildung zum Finanzassistenten bei der VR Bank Rhein-Neckar. Im Juni 2015 hatte Klee diese erfolgreich abgeschlossen und wurde übernommen. Mittlerweile studiert Klee Finanzmanagement. Kommende Saison spielt er für den TuS Kaiserslautern-Dansenberg. |mne

 

 

Ludwigshafen-Ticker