Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 23. August 2017

29°C

Freitag, 21. April 2017 - 15:09 Uhr Drucken

Germersheim-Ticker

Bewaffnete überfallen Schnellrestaurant in Karlsruhe

Mit Messer und Pistole bewaffnet, haben zwei Männer versucht, ein Schnellrestaurant in Karlsruhe zu überfallen. Ein Mitarbeiter des Restaurants reagierte geistesgegenwärtig. Symbolfoto: dpa

In einem Karlsruher Schnellrestaurant in der Kaiserstraße hat es in den frühen Morgenstunden des Freitags einen Überfall gegeben. Dies teilt die Polizei Karlsruhe mit. Die Täter seien gegen 2.20 Uhr durch die offene Hintertür des Restaurants, in dem gerade Reinigungsarbeiten liefen, in den Verkaufsraum gelangt, heißt es im Polizeibericht. Einer der Angreifer hielt dem Filialleiter ein Messer an die Kehle und forderte Geld. Der zweite Maskierte bedrohte drei Mitarbeiter, die gerade mit Reinigungsarbeiten beschäftigt waren mit einer Pistole und forderte sie auf, sich hinzulegen. Einer der Mitarbeiter rannte zum Haupteingang, klopfte gegen die Scheibe und machte damit zwei Personen vor dem Restaurant auf den Überfall aufmerksam. Diese verständigten sofort die Polizei. Beim Erkennen der Situation flüchteten die beiden Täter durch den Hintereingang - ohne Beute. "Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos", teilt die Polizei mit. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der Erste war etwa 1,90 Meter groß und hatte braune Haare, dunkel gekleidet und hatte ein etwa 30 Zentimeter langes Messer mit braunem Griff dabei. Der Zweite war etwa 1,80 Meter groß, ebenfalls dunkel gekleidet. Er hatte einen Rucksack sowie eine silberfarbene Pistole bei sich. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 9395555 entgegen. |lsb

 

 

Ludwigshafen-Ticker