Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 19. August 2017

22°C

Montag, 19. Juni 2017 - 18:13 Uhr Drucken

Kirchheimbolanden-Ticker

Kirchheimbolanden: Größeren Waldbrand verhindert

Die Feuerwehr hat am Montag einen Brand auf einer Fläche von zehn Mal zehn Metern gelöscht.  Foto: Stepan

Die Feuerwehr hat am Montag einen Brand auf einer Fläche von zehn Mal zehn Metern gelöscht. Foto: Stepan

Weil eine Bürgerin am Montag am späten Nachmittag die Polizei über eine Rauchentwicklung im Bereich Schillerhain informiert hat und die Polizei wiederum direkt die Feuerwehr alarmierte, konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden. „Als wir vor Ort ankamen, war es ein beginnender Waldbrand“, sagte Matthias Groß, der stellvertretende Wehrleiter der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Totholz habe in der Gemarkung Schillerhain links der langen Schneise gebrannt, das Feuer habe richtig die Bäume hochgeschlagen. „Es war höchste Eisenbahn, dass jemand kam“, so Groß.
Die Wehrleute löschten eine Fläche von rund zehn Mal zehn Meter. Im Einsatz waren 35 Feuerwehrleute mit sechs Fahrzeugen. Laut Polizei ist die Brandursache noch unklar, jedoch werde Fahrlässigkeit vermutet, teilte diese am Montagabend auf Anfrage der RHEINPFALZ mit. Auch die Polizei sprach von Glück im Unglück, dass nichts Schlimmeres passiert ist.
|ssl

 

 

Donnersbergkreis-Ticker