Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 21. September 2017

16°C

Dienstag, 12. September 2017 - 22:59 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

[Aktualisierung] Kaiserslautern: Sieben Verletzte nach Wohnungsbrand

Die Wohnung ist nach dem Brand in der Küche nicht bewohnbar. Foto: Feuerwehr

Die Wohnung ist nach dem Brand in der Küche nicht bewohnbar. Foto: Feuerwehr

Nach einem Brand in Kaiserslautern sind, die am Dienstagabend ins Westpfalzklinikum eingelieferten Personen, wieder entlassen worden. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Die vier Kleinkinder und drei Erwachsene wurden sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht, weil sie über Atemwegsreizungen klagten. Wie die Berufsfeuerwehr berichtet, wurde sie zu dem Brand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses gerufen, nachdem das Feuer in der Küche ausgebrochen war. Ursache war wohl angebranntes essen auf dem Herd. Der Wohnungsinhaber hatte beim Eintreffen der Feuerwehrleute das Feuer bereits unter Kontrolle gebracht. Die Feuerwehr lüftete anschließend die stark verrauchte Wohnung, die momentan nicht mehr bewohnbar ist. Der Hauseigentümer arrangierte für die Bewohner vorerst eine Hotelunterkunft. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. |stja

 

 

Pfalz-Ticker