Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 19. September 2017

14°C

Bietighöfer, Stefan

 

Seit 2006 ist Stefan Bietighöfer im heimischen Betrieb in Mühlhofen für die Weine verantwortlich. Vorher schloss er die Ausbildung zum Winzer, zum Wirtschafter für Weinbau und Önologie und schließlich auch zum Winzermeister ab. Nach seinem Abschluss sammelte er im Ausland Erfahrungen, bevor es zurück in die Südpfalz ging.

Von jedem seiner Auslandsaufenthalte hat er im Weingut etwas umgesetzt. 2008 wurde der erste Pinotage gepflanzt. Weiterhin werden viele französische Rebklone gepflanzt und auch der Weinstil der Bietighöfer Weine wurde durch die Frankreich-Aufenthalte geprägt. „Ich erzeuge Weine nach burgundischem Stil, mehr der erdige Typ Wein.“ Auch beim Bau des neuen Kelterhauses im Jahr 2012 hat er die Erfahrungen miteingebracht. „Ich habe versucht, alle Eindrücke in unserem Keller zu optimieren.“

Die Trauben werden möglichst schonend behandelt und nur über Förderband und Bütten transportiert. „Bei dem Großteil der Weine arbeiten wir mit Spontangärung und ich baue die Weine trocken aus“ Bei der Reife der Weine arbeitet Stefan Bietighöfer mit Holzfässern verschiedener Größen – bei den Rot- und den Weißweinen. Aktuell befindet sich der Betrieb in der Umstellung zum biologischen Weingut.

Stefan Bietighöfer ist Mitglied bei der Generation Riesling und pflegt gerne den Kontakt zu Kollegen. „Auch in meiner Freizeit spielt Wein und gutes Essen eine große Rolle.“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Weingut Bietighöfer,

Oberdorfstraße 13,

76831 Billigheim-Ingenheim,

Ortsteil Mühlhofen,

Telefon: 06349 8698,

www.weingut-bietighoefer.de,

Betriebsgröße: 18 Hektar,

Produktionsmenge: 100.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Spätburgunder, Weißburgunder