Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. September 2017

20°C

Kuntz, Stefan

 

Stefan Kuntz ist vielseitig. Wein, Reisen und Sport stehen und standen bei ihm hoch im Kurs. Gefallen am Wein fand der ausgebildete Winzermeister bei einer Reise nach Neuseeland. Und dass er auch mit dem Racket umgehen kann, zeigte er schon als erfolgreicher Tennistrainer. Nebenbei arbeitete er noch im Weingut des Vaters.

Um herauszufinden, was er tun wollte, flog er nach Tonga und schrieb dort seinen Betriebsplan. Wieder zu Hause zog er in die Villa Vino, ein altes Fachwerkhaus seiner Großmutter, renovierte, baute um und begann mit der Umsetzung seiner Pläne. Seit 25 Jahren ist sein eigener Betrieb nun Bioland zertifiziert. Angefangen hatte der einzige Sohn der Familie mit 1,5 Hektar, bis er das elterliche Weingut auch übernahm und heute eine Fläche von 18 Hektar bewirtschaftet.

Die Überlegung, wo man noch gut Wein verkaufen könnte, führte ihn nach Hamburg, wo er Weinfeste veranstaltet. Außerdem war das Bioland Weingut der erste Betrieb, der Reformhäuser belieferte und immer noch beliefert.

Der 51-Jährige ist besorgt über die schwindende Artenvielfalt in der Natur, deshalb liegt darauf sein Hauptaugenmerk in den Weinbergen. Momentan kümmert er sich beispielsweise um die wilde Weinbergstulpe. Eine Stärke des Weinguts sieht er vor allem in den fruchtbetonten Weißweinen.

Und in seiner Freizeit spielt er natürlich immer noch sehr ehrgeizig Tennis und Volleyball. Auch das Reisen ist seine Leidenschaft geblieben, heute mit der ganzen Familie.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

Das Weingut:

Bioland Weingut,

Raiffeisenstraße 13, 76829 Landau,

Telefon: 06341 33960,

Internet: www.weingutkuntz.de,

Rebfläche: 18 Hektar,

Jahresproduktion: 200.000 Flaschen,

Hauptrebsorte: Muskateller,

Sauvignon Blanc, Riesling