Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. September 2017

20°C

Mugler, Steffen

 

Steffen Mugler stammt aus einer traditionsreichen Winzerfamilie. 2002 übernahm er den technisch gut ausgestatteten Betrieb von Familie Schädler in Maikammer und behielt den im Kundenkreis etablierten Namen bei. Steffen Mugler hat das Weingut „dem Zeitgeist angepasst“ – Maschinen und der Verkaufsraum wurden modernisiert, neue Rebsorten angepflanzt.

Als ich ihn nach Besonderheiten frage, ist seine Antwort klar: „Mein Steckenpferd sind Weine, die moderat im Alkohol sind und viel Ausdruck haben.“ Das ist für ihn heute die Königsdisziplin, denn durch die oftmals hohen Mostgewichte ist der moderate Alkohol schwierig. Bei der Umsetzung seines selbst gesteckten Ziels hilft ihm der Bio- beziehungsweise Biodynamische Weinbau. Steffen Mugler will Weine mit Lagerungspotenzial erzeugen. Es kommt ihm nicht auf das möglichst hohe Mostgewicht an, sondern auf die beste Stockreife.

An der heutigen Zeit schätzt er den „unheimlich guten menschlichen Austausch“, gerade zwischen verschiedenen Generationen. Das Netzwerk und die guten Beziehungen unter Kollegen sind für ihn wichtig. Seine biodynamische Arbeitsweise beschreibt Steffen Mugler als „Summe zahlreicher einzelner Schritte übers Jahr“. Mitbringen muss man dafür „die Bereitschaft permanent zu lernen“, denn Steffen Mugler weiß, dass es kein Dogma gibt.

Steffen Mugler hält Augen und Ohren offen, um sich und seine Arbeitsweise weiterzuentwickeln. Seinen sportlichen Ausgleich findet er beim Laufen durch die Weinberge. An einem freien Tag darf es für den Oldtimerfan gerne mal eine Fahrt durchs Grüne sein, mit Pausen zum Einkehren und Genießen – getreu der Pfälzer Mentalität.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

 

Das Weingut:

Weingut Schädler, Inh. Steffen Mugler, Weinstraße Süd 43, 67487 Maikammer,

Telefon: 06321 5235,

Internet: www.m-schaedler.de,

Rebfläche: 10 Hektar,

Jahresproduktion: 75.000 Flaschen,

Rebsorten: Riesling, Weiß-, Grau-

und Spätburgunder