Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. September 2017

20°C

Hagenbuch, Tobias

 

Der 37-jährige Winzer leitet das elterliche Weingut in Hainfeld zusammen mit seinem jüngeren Bruder Stefan. Sie haben ihren Betrieb in drei Produktionslinien aufgeteilt: Die Linie Hagenbuch für den Endverbraucher mit kaltvergorenen Weinen aus dem Edelstahltank. Im Fachhandel findet man die Linie „weißes Kreuz“, das Label „goldenes Kreuz“ tragen die Weine, die für den Export bestimmt sind.

In dem konventionell arbeitenden Betrieb werden die verschiedenen Lagen separat voneinander ausgebaut, um Weine mit Charakter zu erzeugen. Tobias Hagenbuch arbeitet mit Begrünungen und organischen Düngemitteln in den Weinbergen und setzt, je höher die Qualitätsstufe, auf viel Handarbeit. Für die Linie „weißes Kreuz“ beispielsweise werden die Burgundertrauben halbiert. Ziel von Tobias Hagenbuch ist es, fruchtige Weine mit einem langen Abgang zu produzieren. Für diese ausdrucksstarken Weine verwendet er möglichst gesundes Lesegut.

Im Ort selbst findet sich das Wohnhaus mit Büro und Lagerfläche. Die moderne Traubenannahme befindet sich ebenso wie der reine Edelstahlkeller außerhalb. Neben der eigenen Versektung sind die vielen Wettbewerbe und Verkostungen, an denen das Weingut teilnimmt, wichtiger Bestandteil. Von DLG über Mundusvini bis zu AWC Vienna findet man die Preise auf den Flaschen.

„Wein braucht Zeit“, ist sich Tobias Hagenbuch sicher, denn ein guter Tropfen muss sich entwickeln. Seit seiner Jugend hat der Geisenheimer Diplom-Önologe seinen Jagdschein, findet aber momentan wenig Zeit für dieses Hobby. Der selbst erklärte Fan von Riesling und Spätburgunder – je nach Wetter – schätzt den Austausch mit Winzerkollegen und in seinem Freundeskreis.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

 

Das Weingut:

Weingut Hagenbuch,

Weinstraße 63, 76835 Hainfeld,

Telefon: 06323 2770,

Internet: www.lothar-hagenbuch.de,

Rebfläche: mehr als 20 Hektar,

Jahresproduktion: über 200.000 Liter,

Hauptrebsorten: 20 Prozent Riesling, mehr als 50 Prozent Burgunder