Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 19. September 2017

14°C

Stachel, Matthias

 

„Die pfeffrige Würze in den Trauben hat mich fasziniert, ein bisschen wie bei einem Stück Chili-Schokolade.“ So beschreibt Matthias Stachel seine erste Begegnung mit der Rebsorte Syrah. Die hatte er 1999, als er sein zweites Lehrjahr im Weingut Knipser in Laumersheim absolvierte. Danach war für ihn klar, dass die rote Sorte auch in seinem Familienbetrieb in Maikammer Platz finden soll – im warmen Jahr 2003 wurden die ersten Trauben gelesen. „Ein super Erstertrag“, erinnert sich der Winzer. Nicht als marmeladige Fruchtbombe, sondern eher kühl, mit einer frischen Pfeffernote, so baut er seinen Syrah aus. 2012 bescherte ihm dieser Stil den ersten Platz beim deutschen Rotweinpreis (Kategorie „Internationale Klassiker“). Spätestens seitdem ist die Sorte das Aushängeschild des Weinguts Stachel.

Das nötige Know-how, um große Weine zu erzeugen, eignete sich Stachel nicht nur in der Pfalz an: Bei Lesen in Kalifornien und Neuseeland bekam er Einblick in die Welt der internationalen Rotweine und sammelte Erfahrungen mit modernster Technik. Gerade angesichts der Massen an Trauben, die dort verarbeitet werden, habe er außerdem gelernt, während der Lese die Ruhe zu bewahren. „Mein Vater hat Glück, dass wir daheim ein eigenes Weingut haben, sonst wäre ich vielleicht dort geblieben,“ lacht der 34-Jährige, dem es vor allem in Neuseeland, wo er 2005 das Frühjahr verbrachte, gut gefallen hat. Mittlerweile sei er aber doch froh, in der Pfalz zu leben und wolle auch gar nicht mehr weg.

Der nächste Entwicklungsschritt, den er plant, ist der Wechsel zum biologischen Weinbau – die Umstellungsphase ist bald abgeschlossen. Die Impulse dafür hat Stachel allerdings nicht in der technisch orientierten Neuen Welt, sondern noch während seiner Ausbildung in Deutschland bekommen: „Wir haben gelernt, jeden Rebstock als einzelne Person zu betrachten und ein Feingefühl für seine Bedürfnisse entwickelt.“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

 

Das Weingut:

Weingut Erich Stachel,

Bahnhofstraße 40,

67487 Maikammer,

Telefon: 06321 5112,

Internet: www.weingut-stachel.de,

Rebfläche: 15 Hektar,

Hauptrebsorten: Riesling

und Spätburgunder