Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Weyer, Hans-Jörg und Hans Heinrich

 

Am nördlichen Anfang der Deutschen Weinstraße in Bockenheim leiten die beiden Brüder Hans-Jörg (li.) und Hans Heinrich Weyer das Weingut Lauermann & Weyer. Hans-Jörg, der ältere Bruder, ist für das Qualitätsmanagement im Weinberg verantwortlich. Hans Heinrich kümmert sich um die Vermarktung und Verwaltung des Weinguts. Im Keller beim Ausbau der Weine und bei der Weinlese arbeiten die beiden Winzer zusammen. Dabei werden sie von ihren Eltern Heinrich und Elisabeth tatkräftig unterstützt. „Unser Vater hat uns schon früh freie Hand gelassen, und er hat gemerkt, dass sich was verändert. Heute arbeiten wir alle Hand in Hand.“ Die Entscheidungen im Weingut werden meist am Mittagstisch getroffen, wenn die ganze Familie zusammenkommt. „Jeder bringt seine Ideen mit ein. Man muss sich aber auch manchmal durchsetzen und die anderen von einer Idee überzeugen.“

Die Böden in der Region sind geprägt von Löss und Lehm, aber auch gelber Kalkstein ist hier zu finden. Bei den Weinen der beiden Brüder soll die Rebsorte klar erkennbar sein. So werden die Weißweine im Edelstahl, die Rotweine in Holzfässern ausgebaut. „Unsere Weine bekommen die Zeit, die sie benötigen. Wir begleiten etwas von Jahr zu Jahr und werden mit dem Produkt in der Flasche für unsere Arbeit belohnt.“ Das Haus, in dem das Weingut beheimatet ist, steht unter Denkmalschutz. „Wir wollen die Tradition mit der Moderne verbinden.“ So stehen die Brüder auch im Austausch mit anderen Winzern und sind Mitglied von „Die Nordpfalz“.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Weingut Lauermann & Weyer,

Leininger Ring 79,

67278 Bockenheim/Weinstraße,

www.lauermannundweyer.de,

Telefon: 06359 4231,

Betriebsgröße: 24 Hektar, Produktionsmenge: 80-100.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling, Grau-, Weiß-, Spätburgunder