Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Stortz-Nicolaus, Roland

 

Reisen bildet – dieses Motto passt perfekt zum größten Hobby von Roland Stortz-Nicolaus. Denn immer im Januar, wenn die Reben eine Zeit lang alleine klar kommen, zieht es den Winzer aus Diedesfeld in die Ferne: Meistens führt die Reise berufsgemäß in Weinregionen. Doch das müssen nicht die klassischen Ziele wie Kalifornien, Südafrika und Australien sein – hier kennt sich der studierte Weinbauingenieur schon bestens aus. Auch in exotischen Ländern wie Indien folgt er der Spur des Weines. Zurück in die Pfalz kommt er dann mit besonderen Souvenirs wie einem echten indischen Riesling und natürlich mit vielen Inspirationen für das eigene Weingut.

Daher ist auch nicht eine typisch pfälzische Sorte das Aushängeschild des kleinen Bioland-Betriebs, sondern der eher seltene Syrah: „Den habe ich in Australien kennengelernt und mit nach Hause gebracht. Hier arbeiten wir besonders akribisch, der Ertrag wird stark reduziert und der Wein reift bis zu drei Jahre im neuen Barrique“, erzählt Stortz-Nicolaus. Generell entdeckt man auf der Weinkarte eine erstaunlich große Vielfalt an Rebsorten, von denen der Diedesfelder viele auf seinen Reisen entdeckt hat. Die Chance, all diese interessanten Reben anzubauen, bot sich ihm im Jahr 2000, als er nach einer Flurbereinigung den elterlichen Betrieb übernahm.

Die Sorte, nicht die Qualitätsstufe, solle bei ihnen im Vordergrund stehen, meint auch Jutta Nicolaus, die für den Vertrieb der Weine zuständig ist. Über ihren Mann sagt sie: „Er kennt wirklich jede Rebe selbst!“ Tatsächlich gibt Stortz-Nicolaus möglichst wenig Arbeit ab. Selbst nachzuschauen und jeden Rebstock individuell zu behandeln, etwa beim Entblättern von Hand, das sei das Beste für die Qualität, ist er sich sicher. Um höchste Qualität geht es auch bei den etwa 3000 Flaschen Sekt, die die Familie jedes Jahr produziert: Auch hier wird jeder Arbeitsschritt im eigenen Haus durchgeführt.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

 

Das Weingut:

Wein- und Sektgut Stortz-Nicolaus,

Weinstraße 601,

67434 Neustadt-Diedesfeld,

Telefon: 06321 31575,

Internet: www.stortz-nicolaus.de,

Rebfläche: 5,5 Hektar,

Jahresproduktion: 20.000-25.000 Flaschen, Hauptrebsorte: Riesling