Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 19. September 2017

14°C

Boudier, Robert; Koeller, Elmar; Gross, Jan

 

Im Norden der Pfalz in Stetten liegt das Weingut Boudier & Koeller in einem alten Pfarr- und Klosterhof. Robert Boudier (li.) und Elmar Koeller (mi.) sind Quereinsteiger, die eigentlich in Medizin und Physik zuhause sind. Wein war jedoch immer ihre Passion und so kauften sie im Jahr 2008 ihren ersten Weinberg. Die ersten 150 Liter Wein gab es vom Jahrgang 2010. „Wir wollten nur Wein für uns machen und hatten irgendwann so viel, dass wir ihn selbst nicht mehr trinken konnten.“ So wuchs das Weingut auf heute 9,5 Hektar an. Ihr Wissen über Wein eigneten sich die Beiden in Vorlesungen und Büchern an, praktische Erfahrung sammelten sie in den eigenen Weinbergen. Seit Herbst 2014 unterstützt Jan Gross (re.) Boudier & Koeller als Kellermeister.

„Unsere Weinberge liegen zwischen 240 und 300 Meter hoch“. Dadurch reifen die Trauben spät und die Oechslegrade sind nicht zu hoch, wodurch die Weine moderate Alkoholgehalte haben. „Durch den geringen Niederschlag wird die Erntemenge natürlich reguliert.“ Alle Trauben werden mit einer eigens für Boudier & Koeller angefertigten Korbpresse gepresst.

Seit 2013 bewirtschaftet das Weingut auch den Weinberg im Schlossgarten in Kirchheimbolanden. „Hier finden wir vulkanische Böden. Dies bringt eine ganz andere Weinstilistik als die Kalkböden rund um Stetten.“ Auch Weinberge in Rheinhessen gehören zum Weingut, in dem auch viele Veranstaltungen stattfinden. Regelmäßig hat die Straußwirtschaft geöffnet und ab Sommer wird es neben Gästezimmern auch eine Weinbar geben.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Weingut Boudier & Koeller,

Hauptstraße 19, 67294 Stetten,

Telefon: 06355 586,

Internet: www.boudierkoeller.de,

Rebfläche: 9,5 Hektar,

Produktionsmenge: 60.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Burgundersorten, Sauvignon Blanc