Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Völcker, Wilfried

 

„Mein Keller ist puristisch, minimalistisch und alt“, sagt Wilfried Völcker, der das Mußbacher Weingut Fritz Völcker’sche Gutsverwaltung in der neunten Generation leitet. Tatsächlich stammt der älteste Teil seiner Unterwelt aus dem Jahr 1694. Dank der verschiedenen Ebenen des Gebäudes komme er fast ganz ohne Pumpen aus, erzählt der Winzer – wie früher eben. So wandern zum Beispiel seine Rotweine per Falldruck ins Barrique und werden erst für die Füllung mit der Pumpe wieder hochgeholt. Der Stil der Völcker’schen Weine entspricht der reduzierten Technik im Keller: Keine massigen Bomben, sondern strahlend klar, filigran und zart sollen sie sein, so der Weinmacher.

Seine Ausbildung machte Völcker in der Pfalz. Anfang der 90er Jahre verbrachte er außerdem ein paar Monate im Burgund. Von den Franzosen habe er besonders eins mitgenommen: „Egal, zu welcher Jahreszeit: Die Franzosen nehmen sich immer Zeit für eine Mittagspause, um ausgiebig zu essen. Deshalb machen wir auch während der Weinlese immer ordentlich Pause.“ Diese Einstellung, dass eine Ruhepause immer dazugehört, passt übrigens auch zu Völckers Vornamen: „Wilfried“ bedeute „der, der Frieden will“, erklärt er. Der Mußbacher sieht sich selbst als friedensstiftenden, positiv denkenden Menschen.

Privat ist der Winzermeister ein Sport-Fan: Neben dem Laufen gehört auch das Tauchen zu seinen Hobbys. Geübt wird hierfür in den Seen der Pfalz, um dann südlichere Gewässer, zum Beispiel in Thailand, erkunden zu können. Außerdem ist Völcker musikalisch unterwegs. In der Deutsch-Rock Band „Steil am Seil“ spielt er Gitarre: „Früher hatten wir viele Auftritte und waren in der Region sogar recht bekannt. Mit unseren eigenen, oft spaßigen Texten galten wir als das „schlechte Gewissen“ von Neustadt. Momentan ist dafür zu wenig Zeit, aber vielleicht klappt es ja irgendwann wieder“, sagt er.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

 

Das Weingut:

Fritz Völcker’sche Gutsverwaltung,

An der Eselshaut 15,

67435 Neustadt-Mußbach,

Telefon: 06321 66050,

Internet: www.weingut-voelcker.de,

Rebfläche: 9 Hektar,

Hauptrebsorte: Riesling