Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Eymael, Jan

 

Ein kleiner, idyllischer Ortsteil von Bad Dürkheim umfasst vier Gebäude. Eines davon ist das Weingut der Familie Eymael, die dieses vor etwa sieben Jahren nach diesem Ortsteil Pfeffingen benannte. Jan Eymael, der Weinmacher und Geisenheimer Diplom-Ingenieur, leitet seit 2002 gemeinsam mit seiner Frau Karin Lambert das Familienweingut. Die beiden lernten sich während ihrer Ausbildungszeit kennen und sind „von Anfang an als Weinmacher zusammen aufgewachsen“, so Eymael.

Besonders geprägt habe die beiden die Zeit im Ausland. In Kalifornien, Bordeaux und Australien erkannte Jan Eymael, was das Besondere an der Pfalz ist: „Wir haben hier ein cool climate und Böden, die nicht zu kopieren sind.“ In der Ferne dieses Bewusstsein entwickelt zu haben, zeichnet die Weinmacher aus. „Wir sind international ausgebildet, machen nationale, lokale Weine und verkaufen auch wieder international“, so Eymael. Export in 15 Länder macht etwa 30 Prozent des Weinverkaufes aus. Dabei spielt auch Eymaels Spezialität, die Scheurebe, eine große Rolle. „Das Image der Scheurebe hat sich stark gewandelt. Für mich ist das der Deutsche Sauvignon blanc.“ Eine tolle, traditionelle Bukettrebsorte mit einem Sauvignon blanc ähnlichen, sehr ausgeprägten Aromenspektrum.

Eymael bietet vom Jahrgang 2011 gleich sieben verschiedene Scheuweine an. Ob Sekt, trockene oder edelsüße Spezialitäten, Scheu bietet aufgrund „der breiten Aromenspanne und der angenehmen Säurestruktur“ im Weingut Pfeffingen für jeden genau das Richtige. Eine ganz Besondere dieser Sieben sei die „Scheu im Barriquefass gereift“, so Eymael. Die Exotik im Zusammenspiel mit dem Holz begeistere seine Kunden. „Dieser Wein ist unsere Antwort auf weißen Bordeaux.“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Andrea Römmich

 

Das Weingut:

Weingut Pfeffingen Fuhrmann-Eymael

Pfeffingen 2,

67098 Bad Dürkheim,

Telefon: 06322 8607,

Internet: www.pfeffingen.de,

Rebfläche: 15 Hektar,

Jahresproduktion: 120.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling, Scheurebe