Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 19. September 2017

14°C

Becker, Peter

 

„Bio muss man leben!“ Winzer Peter Becker ist von seiner Arbeit überzeugt. Seit 2008 hat das Weingut Becker in Ilbesheim auf biologischen Anbau umgestellt und ist seit 2011 von Bioland zertifiziert. Die Familie will der Natur ihren Lauf lassen und setzt zur Unterstützung der Artenvielfalt verschiedene Begrünungen ein.

Der 35-jährige Peter Becker ist seit 2000 für den Keller verantwortlich. Sein Vater, der sich hauptsächlich um den Außenbetrieb kümmert, freut sich, dass durch seinen Sohn die Betriebsnachfolge gesichert ist. Das war nicht immer klar, denn Peter Becker arbeitete als Vermessungstechniker, bevor er sich für die Laufbahn des Winzers entschied.

Der gelernte Wirtschafter legt großen Wert auf die Reintönigkeit seiner Weine und Moste. Die Weine werden kühl, das heißt zwischen 15 und 20 Grad, mit Reinzuchthefen vergoren. Danach liegen die Weine bis zum Frühjahr auf der Feinhefe, bevor sie abgefüllt werden. Aus der Lage Kalmit produziert die Familie Riesling und Weißburgunder und ist darauf besonders stolz. Die meisten Kunden kaufen ihre Weine direkt ab Hof, weil sie den Kontakt zur Familie schätzen.

Peter Becker kümmert sich in seiner Freizeit nicht nur liebevoll um seine Katzen, sondern baut auch Wildbienenhotels, um die Nützlinge anzulocken. Der leidenschaftliche Rieslingtrinker schätzt den Austausch und die Beratung befreundeter Kollegen und genießt gerne mal einen selbstgemachten Flammkuchen.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

Das Weingut:

Weingut Becker,

Im unteren Heissbühl,

76831 Ilbesheim,

Telefon: 06341 3595,

www.wein-gut-becker.de,

Rebfläche: 15 Hektar,

Jahresproduktion: 120.000 Liter,

Hauptrebsorten: Riesling,

Grauburgunder, Spätburgunder