Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. September 2017

20°C

Müller, Stefan

 

Der Ausbau seiner Weine macht Stefan Müller vom Weingut Hubert Müller in Maikammer am meisten Spaß. Deshalb hat er auch direkt nach seinem Abschluss in Bad Kreuznach zum Weinbautechniker zu Hause das Ruder in der Kellerwirtschaft übernommen.

Diese Begeisterung hat Stefan Müller während seiner Zeit in Bad Kreuznach, die ihn sehr geprägt hat, entwickelt. Das Schlüsselerlebnis? „Unser Lehrer hat uns die Weine der letzten 20 Jahrgänge aus ein und demselben Weinberg zur Verkostung hingestellt, um zu zeigen, wie sich die Weine entwickeln“, so Müller. Außerdem sei der Austausch mit den Technikerkollegen, vor allem aus den anderen Anbaugebieten Deutschlands, sehr rege gewesen und habe Stefan Müller immer auf neue Ideen gebracht.

Seit der Maikammerer für die Weine verantwortlich ist, hat sich der Weinstil im Weingut Müller natürlich auch verändert. Die Weine sind klarer und fruchtiger geworden und die Arbeit im Weinberg wird gezielter auf die Vorstellung zum Geschmack des späteren Weins abgestimmt. Auch durch die neuen technischen Möglichkeiten in der Vinifikation wird sich „von Jahr zu Jahr weiterentwickelt“, berichtet Müller.

Seit fünf Jahren arbeitet er bei seinen Rieslingen nun auch die Eigenschaften des jeweiligen Bodens heraus. So kann Familie Müller stolz sein auf Riesling vom Muschelkalk, vom Buntsandstein, vom Rotliegenden und vom lehmigen Sand. Apropos Böden: Stefan Müller ist sehr bedacht auf die richtige Pflege seiner Böden. Nur so können die Böden gesund gehalten werden. Schließlich möchte Stefan Müller sein Familienweingut dann auch an die nächste, die fünfte Generation weitergeben.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Andrea Römmich

 

Das Weingut:

Weingut Hubert Müller,

Bahnhofstraße 3,

67487 Maikammer,

Telefon: 06321 5472,

www.mueller-maikammer.de,

Rebfläche: 20 Hektar,

Jahresproduktion: 200.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling, Burgunder