Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Bauer, Alexander und Martin

 

„Sex, Drugs & Rock’n’Roll – just Riesling for me, thanks!“ Mit diesem Aufdruck sorgten die Etiketten der Bauer-Brüder vor einem Jahr auf der ProWein in Düsseldorf für Furore. „Das war eigentlich eine spontane Idee, wir wollten für die Messe noch einen Hingucker – am Freitag vorher gingen die Riesling-Etiketten in Druck“, erinnert sich Alexander Bauer. Das sei ein echter Durchbruch für ihr Weingut gewesen, sagt der Südpfälzer. Seit diesem Jahr gibt es noch weitere Etiketten, die mit provokanten Sprüchen alle Blicke auf sich ziehen.

Trotz der eher unkonventionellen Ausstattung ist das Weingut Bauer in Nußdorf bei Landau im Grunde ein klassischer Familienbetrieb: Während sich Alexander Bauer (im Bild links), gelernter Weinküfer und Geisenheim-Absolvent, seit dem Jahr 2000 um die Produktion kümmert, ist sein jüngerer Bruder Martin erst vor zwei Jahren eingestiegen. Er hat in Heilbronn BWL studiert und sich danach, fernab der heimischen Wingerte, in der Stuttgarter Autowelt umgeschaut. Sein Bruder ist sich sicher: „Martin bringt mit seiner Erfahrung viel neuen Input mit in den Betrieb, was für den momentanen Erfolg sehr wichtig ist.“ Insgesamt sind die Brüder auf einer Wellenlänge – die Ausstattung ist ein Gemeinschaftswerk und auch beim Weinstil sprechen sie sich ab.

Nicht nur in Sachen Etiketten beweisen die Bauers Innovationsgeist, auch in der Produktion: Seit letztem Herbst wird ein Riesling im Granitfass ausgebaut! „Die Idee kam von einem Steinmetz, der auch Bauer heißt – von ihm kam der Vorschlag zu einer Kooperation“, erzählt Alexander. Der Riesling aus dem Granit sei mineralisch, fast ein bisschen salzig und schmeckt dem Küfer so gut, dass er im kommenden Weinjahrgang auch noch andere Sorten im Fels ausbauen möchte.

Privat geht der Weinmacher gerne jagen – die Stille dabei sei für ihn wie Urlaub, sagt er. Mit seinem Bruder teilt der 41-Jährige die Leidenschaft für schnelle Autos – „wir gehen aber weniger zu Rennen, am liebsten fahren wir selbst!“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

 

Das Weingut:

Weingut Emil Bauer,

Walsheimer Straße 18,

76829 Landau-Nußdorf

Telefon: 06341 61754,

Internet: www.bauerwein.de,

Rebfläche: 32 Hektar

Hauptrebsorten: Riesling, Burgunder