Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 19. September 2017

14°C

Doll, Achim

 

Eigentlich ist Achim Doll gelernter Landmaschinenschlosser. Aber er drückte noch mal die Schulbank, machte eine Winzerlehre, seinen Wirtschafter und Winzermeister. 1995 hat er den Gemischtbetrieb von seinem Vater übernommen. Der kümmert sich noch um die Apfelproduktion, der 47-jährige Achim Doll selbst ist für 16 Hektar Weinberge verantwortlich. Die Fläche hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Achim Doll legt Wert auf die traditionellen Rebsorten wie Riesling oder Spätburgunder, wie er betont.

Neben den Äpfeln ist die Brennerei die große Leidenschaft des Vaters von Achim Doll – er erzeugt Gewürztraminer- und Tresterbrand. Seit 1999 können die Brände, Weine und Äpfel in einer Vinothek verkostet werden, die Straußwirtschaft bietet viel Platz und eine tolle Atmosphäre zu den Öffnungszeiten im Früh- und Spätjahr. Seine 18-jährige Tochter und sein 14-jähriger Sohn wüssten noch nicht, ob sie mal in die familiären Fußstapfen treten, sie seien aber immer dabei, wenn sie helfen könnten, freut sich Achim Doll.

Vor etwa acht Jahren konnte Achim Doll einen 1949 gepflanzten Riesling erwerben, worauf er sehr stolz ist. In den Weinbergen legt der Winzer viel Wert auf Düngung mit Mist, das Einsäen von Begrünungen und das Entblättern mit der Hand. Die Weine werden in Edelstahl oder Holz ausgebaut.

Seinen vorherigen Beruf als Schlosser hat Achim Doll nicht vergessen, sondern zu seinem Hobby gemacht. Wenn daneben noch Zeit bleibt, geht der Familienvater gerne Ski fahren. Den alljährlichen Weinfrühling in Birkweiler hat Achim Doll vor neun Jahren mit anderen „Kastanienbuschwinzern“ initiiert und freut sich schon auf die Veranstaltung an Pfingsten.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

 

Das Weingut:

Weingut Dicker, Inhaber Achim Doll,

Hauptstraße 35, 76831 Birkweiler,

Telefon: 06345 3220,

Internet: www.weingut-dicker-doll.de,

Rebfläche: 16 Hektar,

Jahresproduktion: 80.000 Flaschen,

Hauptrebsorte: Riesling