Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 23. September 2017

20°C

Nippgen, Kai

 

Die Passion für Weinbau hat Kai Nippgen schon mit in die Wiege gelegt bekommen. Durch die Lehre zum Winzer wuchs der Ansporn, sich ständig zu verbessern. Seinem Ausbilder Axel Neiss hat er viel zu verdanken. Auch heute noch holt er sich Anregungen oder Hilfe bei seinem Lehrmeister. Nach seiner Ausbildung zum Wirtschafter und Meister übernahm er direkt Verantwortung im elterlichen Betrieb, zu dem auch ein Gästehaus und Restaurant gehören.

Aus den drei Betrieben, in denen er seine Ausbildung absolviert hat, hat er jeweils etwas zu Hause etabliert. Beispielsweise hat er Bukettrebsorten wieder angepflanzt, nachdem er bei Weegmüllers auf der Haardt war. Im Burgund lernte Kai Nippgen den Barriqueausbau für Chardonnay kennen. Heute sind die im Barrique ausgebauten Weine eine Leidenschaft von Kai Nippgen, für die er auch die ein oder andere Auszeichnung erhielt. Im Weinberg achtet er konsequent auf die Traubenqualität. Nur gesundes Lesegut kommt in den Keller und wird weiter verarbeitet. Ziel ist immer, dass die Weine Spaß machen. Nippgen schätzt den Zusammenhalt der umliegenden Winzer und das Netzwerk der gegenseitigen Unterstützung. 2007 begannen die ortsansässigen Winzer mit einer weiteren Erfolgsgeschichte: dem Burgweinfest in Neuleiningen. Nach dem Burgsommer findet es am letzten Juliwochenende statt. Auch hier steht der Spaß im Vordergrund.

Kino, Weinfeste, unterwegs sein – Kai Nippgen ist ein geselliger Mensch. Für Tennis bleibt leider wenig Zeit. Nach dem Motto „konsequent genussorientiert“ genießt der 31-Jährige aber gerne ein Glas Wein und gutes Essen. Er engagiert sich bei der Generation Riesling und in der Arbeitsgruppe Weinbau der Landjugend.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

 

Das Weingut:

Weingut Sonnenberg,

Sonnenberg 1, 67271 Neuleiningen,

Telefon: 06359 82660,

www.nippgen-sonnenberg.de,

Rebfläche: 8,5 Hektar,

Jahresproduktion: 70000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling,

Schwarzriesling, Spätburgunder