Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 25. September 2017

21°C

Pfalzwein-Fakten

 

Die Pfalz hat so einiges zu bieten. Mit einer Rebfläche von 23.473 Hektar ist sie das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Hier wachsen über 100 Millionen Rebstöcke. Würde man sie in einer Reihe pflanzen, würden sie dreimal den Äquator umkreisen. Mit der Deutschen Weinstrasse, deren Länge 85 Kilometer beträgt, besitzt die Pfalz die älteste Touristikroute Deutschlands. Mit unseren 1800 Sonnenstunden im Jahr fühlen sich nicht nur wir, die 1,3 Millionen Pfälzer wohl, sondern auch viele Touristen.

Immerhin etwa jede vierte Flasche deutschen Weins wird aus der Pfalz getrunken und der Exportanteil liegt bei etwa 25 Prozent (hauptsächlich nach Großbritannien). 1971 hat ein Winzer aus der Südpfalz Trauben geerntet, die mit 326 Grad Öchsle das bisher weltweit höchste Mostgewicht erreichten.

Dass wir Pfälzer gerne und gut feiern können, ist bekannt und somit ist es auch selbstverständlich, dass mit dem Dürkheimer Wurstmarkt das größte Weinfest der Welt bei uns stattfindet. In Bad Dürkheim steht auch das 1,7 Millionen Liter fassende größte Weinfass der Welt.

Im historischen Museum der Pfalz in Speyer wird in einer römischen Glasamphore ein 1600 Jahre alter Rebensaft aufbewahrt, der so manche Besucher beim Anblick begeistert. Der älteste Weinlehrpfad Deutschlands ist in Schweigen zu finden und dort steht auch das bekannte Deutsche Weintor.

Und zum krönenden Abschluss: Wussten Sie eigentlich, dass die Pfälzer 1931 die erste Weinkönigin Deutschlands wählten. Dies war damals sogar eine junge Kellnerin aus Pirmasens. Aber seit dieser Zeit hat sich einiges verändert im Amt der Weinhoheit...

 

Katja Schweder, Pfälzische Weinkönigin 2005/2006