Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 18. Oktober 2017

20°C

Donnerstag, 21. September 2017 Drucken

Höhepunkte

Satter Sound und Fotoschau: Kammgarn International Festival in Kaiserslautern

Samstags beim Bluesfestival in Kaiserslautern: Beth Hart. (Foto: Mona Nord/frei)

Authentisch: die Cajun Roosters.

Authentisch: die Cajun Roosters. (Foto: Carsten Kattau/frei)

„Eine außergewöhnliche Stimme, wie sie nur einmal pro Generation vorkommt“, jubelte die Times vor ein paar Jahren über Beth Hart.

Das mag vielleicht ein klein bisschen übertrieben sein. Doch Fakt ist: Die studierte US-Sängerin und -Musikerin Beth Hart (die sich auch durch ihre Zusammenarbeit mit Jeff Beck, Slash und Joe Bonamassa einen Namen machte) gehört schon seit etlichen Jahren zum Besten, was die Rock- und Bluesmusik zu bieten hat. Großartig diese rauchige und umwerfende Stimme, mit der sie mühelos zwischen honigsüßem und rauem Gesang wechselt. Unplugged und mit ihrem aktuellen, 2016 erschienenen Album „Fire On The Floor“ kommt die 45-Jährige als Top-Act zum „Kammgarn International Blues Festival“ (Sa 28.10., 21.30 Uhr). Es gibt noch ausreichend Stehplätze.

 

Eröffnet wird die 17. Ausgabe des Bluesfestivals mit einer Fotoausstellung. Der Kaiserslauterer Fotograf Jörg Heieck zeigt in seiner Retrospektive „Noturns“ Fotografien aus New York. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage am Mi 25.10. im Cotton Club von Blueslegende Michael Hill.

 

Die Papa Mali Blues Connection, die Cajun Roosters und Yvette Landry & Friends: Der Donnerstag gehört drei Bands aus dem Bayou-State und anderen Dixieland-Countries. Ausgelassene Partystimmung dürfte insbesondere bei den Cajun Roosters aufkommen. Das Quintett um den britischen Akkordeon-Guru Chris Hall (er spielte schon mit Sir Paul McCartney und Kate Bush) gehört zu den führenden Bands der europäischen Cajunszene, wurde nicht nur mehrfach bei den European Cajun & Zydeco Awards ausgezeichnet, sondern auch im Mutterland des Cajun, in Louisiana, geehrt.

 

Mit Rock, Balladen und klassischem Blues der Thorbjørn Risager Band startet der Freitagabend. Anschließend zeigt die britische Bluesrock-Band King King, die schon dreimal den British Blues Award in Empfang nehmen konnte, wie facettenreich – von Blues über Soul bis zu stampfendem Rock – ihre Musik variiert. Die Nacht beschließt Jane Lee Hooker.

 

Samstags begrüßt das Festival neben Beth Hart dann noch Wellbad, die Gewinner der German Blues Challenge 2015, sowie die Französin Gaëlle Buswel.


Info

»Kammgarn International Blues Festival«: Mi-Sa 25.-28.10., Kaiserslautern, Kammgarn; alle Infos sowie Karten: www.kammgarn.de. |cro

Pfalz-Ticker