Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 08. September 2017

22°C

Donnerstag, 31. August 2017 Drucken

Höhepunkte

Poetischer Pop: Schiller mit "Klangwelt Live"

Startet eine neue Konzertreise: Schiller.

Startet eine neue Konzertreise: Schiller. (Foto: Ben Wolf/frei)

Schillers „Liebesschmerz“ hinterlegt mit Trancepop machten die Herren Mirko von Schlieffen und Christopher von Deylen berühmt. Rund zwei Jahre nach dem großen Durchbruch 2001 mit dem Nummer-eins-Album „Weltreise“ steigt von Schlieffen aus und von Deylen führt das Musikprojekt Schiller alleine weiter. Auch nach fast zwei Jahrzehnten füllt er damit die großen Konzerthallen. Auszüge aus dem aktuellen, neunten Studioalbum „Future“, für das unter anderem Sharon Stone den Text zu einem Song („For you“) beisteuerte, präsentiert der 46-Jährige auch bei seiner „Klangwelten Live“-Tour ab Herbst.

 

Am Keyboard-Cockpit steuert der gebürtige Niedersachse seine puristischen, sphärischen Elektro-Trance-Klangwelten, untermalt von Solo-Gesängen und farblich von einem ausgeklügelten Lichtkonzept in Szene gesetzt. Die epischen Instrumentalmelodien erklingen im Surround-Sound bei 48 Konzerten, nach der Münchner Philharmonie und der Alten Oper Frankfurt auch in Mannheim, Karlsruhe, Saarbrücken und Worms.


Info:

Schiller – »Klangwelten Live«: Di 3.10., Saarbrücken, Congresshalle; Sa 7.10., Mannheim, Rosengarten (Karten); Di 10.10., Karlsruhe, Konzerthaus; Do 19.10., Worms, Das Wormser, jeweils 20 Uhr, alle anderen Karten: 01806 570070. Weitere Termine: www.schillermusic.com |crk

Pfalz-Ticker