Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 24. Mai 2017

23°C

Donnerstag, 11. Mai 2017 Drucken

Höhepunkte

»Jazz & Joy« in Worms: Anspruchsvolles Kontrastprogramm

Großmeister an der Posaune: Fred Wesley.

Großmeister an der Posaune: Fred Wesley. ( | Foto: freiDOPPELTERZEILENUMBRUCH)

Den Titel darf man wörtlich nehmen: „Jazz & Joy“ offeriert neben Jazzgrößen auch jede Menge Spaß für Freunde anderer Musikstile.

So bringt das Festival zum Beispiel Fred Wesley, den Jazz-Großmeister an der Posaune (So 20 Uhr, Weckerlingplatz) ebenso wie die Sportfreunde Stiller (Fr 21 Uhr, Marktplatz), den umjubelten jungen Jazz-Saxophonisten Marius Neset (Sa 20.30 Uhr, Platz der Partnerschaft) ebenso wie das „La Nuit Bohème DJ Set“ (Sa 21.30 Uhr, Weckerlingplatz) mit Swing- und Charleston-Klassikern. Nicht zuletzt wartet das Festival mit Gaumenfreuden, einem Kinderfest und Jazz-Gottesdiensten auf. Dieses Kontrastprogramm sorgt nicht nur für Abwechslung, es bedient auch viele Geschmäcker, punktet mit Anspruch und berücksichtigt Alt und Jung gleichermaßen.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich die Musik: So gibt es Indie-Pop von der Berliner Band Die Höchste Eisenbahn (Fr 20 Uhr, Marktplatz), Psychedelic Blues von Dans Dans (Sa 15.30 Uhr, Platz der Partnerschaft), Old-School-Funk und R’n’B der Mannheimer Band Ize (So 13 Uhr, Jugendherberge) und Akustik-Indie von Mind Trap aus Bad Kreuznach (So 15 Uhr, Jugendherberge). Und Jazz in vielen Spielarten: Trompeter Thomas Siffling, der als musikalischer Berater bei „Jazz & Joy“ mitmischt, stellt sein neues Album „Flow“ vor (Sa 18 Uhr, Platz der Partnerschaft). Die Nighthawks brillieren mit Nujazz (Sa 19 Uhr, Weckerlingplatz). Tape Five mischen Swing mit Electro und Chill-Out mit Jazz (Sa 22.30 Uhr, Weckerlingplatz). Saxophonistin Nicole Johänntgen huldigt dem New Orleans Jazz (So 15 Uhr, Weckerlingplatz), während Cobody ihren abgefahrenen Space-Jazz präsentieren (So 16.30 Uhr, Schlossplatz). Und ein dickes Ausrufezeichen setzt der Altmeister an der Jazztrompete, Ack van Rooyen, mit seinem Trio zum Schluss (So 20.30 Uhr, Platz der Partnerschaft).


Info

»Jazz & Joy«: 16.-18.6., Fr ab 20 Uhr, Sa ab 15.30 Uhr, So ab 13 Uhr, Worms, fünf Bühnen in der Innenstadt, Kartentelefon: 06241-2000450, Info: www.jazzandjoy.de. |wig